Logo
RTW

Herzlich Willkommen im virtuellen Betriebsratsbüro ...

... des Betriebsrates der Rettungsdienst Ammerland GmbH, es freut uns, dass Ihr den Weg hierher gefunden habt.

Die Rettungsdienst Ammerland GmbH besteht seit 2010, ihr voran ging die Rettungsdienst Ammerland GbR die bereits 1972 gegründet wurde. Gesellschafter der Rettungsdienst Ammerland GmbH sind der Landkreis Ammerland, das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Ammerland, die Johanniter Dienste Niedersachsen/Bremen gGmbH und die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft Ortsgruppe Bad Zwischenahn e.V..

Zur Zeit sind rund 100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei der RD-Ammerland GmbH in 4 Rettungswachen und der Verwaltung beschäftigt, für die der fünfköpfige Betriebsrat zuständig ist. Der Notarztdienst wird personell über die Ammerlandklinik und das Bundeswehrkrankenhaus Westerstede abgedeckt. Mit unserer Website möchten wir Euch über unsere Arbeit auf dem Laufenden halten und Euch eine Möglichkeit bieten, unkompliziert mit uns in Kontakt zu treten.

Außerdem möchten wir außen stehende interessierte Kollegen und Kolleginnen ermuntern, sich für ihre Belange in ihren Betrieben einzusetzen, in dem sie beispielsweise selbst Betriebsräte gründen. Wir hoffen auch auf diesem Wege mit anderen Betriebsräten in Kontakt zu kommen, um Erfahrungen und Informationen austauschen zu können. Hierzu haben wir unter der Rubrik Netzwerk ein Forum eingerichtet, dort können für die Betriebsratsarbeit interessante Materialien eingestellt, nachgelesen und runter geladen werden. Eine Anmeldung und Identifizierung als Betriebsrat ist dafür notwendig. Hinweis: erst nach einer Anmeldung zeigt der Beitragszähler die Anzahl der Beiträge an, vorher steht er einfach nur auf Null obwohl Beiträge vorhanden sind.

Wir bieten hier eine Auswahl an interessanten Informationen, die für die Arbeit im Rettungsdienst im Allgemeinen und in unserem Betrieb im Besonderen hilfreich sind. Im Übrigen ist Betriebsratsarbeit auch Vertrauenssache, daher sind hier nur allgemein zugängliche Informationen zu finden. Persönliches und Betriebsinterna werdet Ihr hier deshalb vergeblich suchen. Um die Betriebsratsinfos und Betriebsvereinbarungen lesen zu können, müsst Ihr Betriebsangehörige sein, Euch mit Eurem eindeutigen Namen registrieren und angemeldet sein, anschließend bekommt ihr ein Passwort per E-Mail zugesandt. Jetzt wird nur noch geprüft, ob ihr wirklich Betriebsangehörige seit, dann wird das Profil freigeschaltet. Gleiches gilt für unseren Newsletter: das Registrierungsformular für den Newsletter könnt ihr nur sehen, wenn ihr angemeldet und registriert seit.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Durchstöbern unserer Homepage. Für gute Ideen und Verbesserungsvorschläge haben wir immer ein offenes Ohr.

Euer Betriebsrat


Nachrichten aus dem BR-Büro
  • Postbank: ver.di-Mitglieder stimmen Verhandlungsergebnis zu 19. November 2017
    Mit einer Zustimmung von über 94 Prozent haben die ver.di-Mitglieder unter den Postbank-Beschäftigten das Verhandlungsergebnis von Ende Oktober angenommen
  • Offener Brief der Tarifkommission Air Berlin Kabine 15. November 2017
    In einem offenen Brief an ihre Kolleginnen und Kollegen bei Eurowings Europe meldet sich jetzt die Tarifkommission Air Berlin Kabine der ver.di zu Wort. Dank der klaren Worte der Beschäftigten bei Eurowings Europe sei dem falschen Eindruck, die Air Berlin-Mitarbeiter seien bei Lufthansa gut versorgt, durch klare Fakten entgegengetreten worden.
  • Tarifabschluss Suez Süd wendet Streiks ab 13. November 2017
    Im Tarifkonflikt zwischen ver.di und dem privatwirtschaftlichen Entsorgungsunternehmen Suez Süd konnte ein Abschluss erzielt werden. Die Beschäftigten erhalten rückwirkend zum 1. August 2017 zwei Prozent mehr Geld und zum 1. August 2018 weitere zwei Prozent Erhöhung.
  • Glasgow Coma Scale: Bei 7 musst Du Tubus schieben…! 20. November 2017
    Bremen (rd_de) – Der Glasgow Coma Scale (GCS; auch „Score“ oder „Skala“ genannt) ist eine im Rettungsdienst oft angewandte Möglichkeit, um den Bewusstseinszustand eines Patienten zu bestimmen. Ursprünglich wurde der Glasgow Coma Scale für die Bewertung eines Schädel-Hirn-Traumas entwickelt, heute wird die Skala auch für andere Notfallsituationen genutzt. Um das Bewusstsein bzw. die Hirnfunktionen eines […]
  • 12-Stunden-Nachteinsatz: Bergwacht rettet verstiegenen Amerikaner 20. November 2017
    Garmisch-Partenkirchen (rd_de) – Nach einem 12 Stunden andauernden Einsatz hat die Bergwacht in der Nacht auf Samstag (18.11.2017) einen verstiegenen Wanderer vom Kramerspitz bei Garmisch-Partenkirchen gerettet. Am Freitag gegen 21:30 Uhr setzte ein amerikanischer Wandertourist einen Notruf ab. Der Mann hatte sich im steilen Gelände verstiegen und konnte weder vor noch zurück. Außerdem gab er […]
  • ABCDE-Schema: Das kleine Einmaleins für Rettungskräfte 17. November 2017
    Bremen (rd_de) – Das ABCDE-Schema dient der systematischen, nach Prioritäten geordneten Beurteilung sowie Behandlung von Notfallpatienten. Jeder Mitarbeiter im Rettungsdienst – egal, ob Rettungshelfer, Rettungssanitäter oder Notfallsanitäter – sollte das ABCDE-Schema verinnerlicht haben und es sicher umsetzen können. Es wird sowohl bei internistischen als auch traumatologischen Patienten angewandt. Trifft der Rettungsdienst-Mitarbeiter an der Einsatzstelle ein, […]
BR-RDA bei facebook
Termine, Fortbildungen, Tagungen …
  • 21.11.2017 @ 10:00 - 13:00 | ver.di Geschäftsstelle, Stau 75, Oldenburg
    ver.di Bezirksfachgruppe Rettungsdienst Weser-Ems
    » mehr lesen «