Logo
RTW

Herzlich Willkommen im virtuellen Betriebsratsbüro ...

... des Betriebsrates der Rettungsdienst Ammerland GmbH, es freut uns, dass Ihr den Weg hierher gefunden habt.

Die Rettungsdienst Ammerland GmbH besteht seit 2010, ihr voran ging die Rettungsdienst Ammerland GbR die bereits 1972 gegründet wurde. Gesellschafter der Rettungsdienst Ammerland GmbH sind der Landkreis Ammerland, das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Ammerland, die Johanniter Dienste Niedersachsen/Bremen gGmbH und die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft Ortsgruppe Bad Zwischenahn e.V..

Zur Zeit sind rund 140 Kolleg*innen bei der RD-Ammerland GmbH in 4 Rettungswachen und der Verwaltung beschäftigt, für die der siebenköpfige Betriebsrat zuständig ist. Der Notarztdienst wird personell über die Ammerlandklinik und das Bundeswehrkrankenhaus Westerstede abgedeckt. Mit unserer Website möchten wir Euch über unsere Arbeit auf dem Laufenden halten und Euch eine Möglichkeit bieten, unkompliziert mit uns in Kontakt zu treten.

Außerdem möchten wir außen stehende interessierte Kollegen und Kolleginnen ermuntern, sich für ihre Belange in ihren Betrieben einzusetzen, in dem sie beispielsweise selbst Betriebsräte gründen. Wir hoffen auch auf diesem Wege mit anderen Betriebsräten in Kontakt zu kommen, um Erfahrungen und Informationen austauschen zu können.

Wir bieten hier eine Auswahl an interessanten Informationen, die für die Arbeit im Rettungsdienst im Allgemeinen und in unserem Betrieb im Besonderen hilfreich sind. Im Übrigen ist Betriebsratsarbeit auch Vertrauenssache, daher sind hier nur allgemein zugängliche Informationen zu finden. Persönliches und Betriebsinterna werdet Ihr hier deshalb vergeblich suchen. Um die Betriebsratsinfos und Betriebsvereinbarungen lesen zu können, müsst Ihr Betriebsangehörige sein, Euch mit Eurem eindeutigen Namen registrieren und angemeldet sein, anschließend bekommt ihr ein Passwort per E-Mail zugesandt. Jetzt wird nur noch geprüft, ob ihr wirklich Betriebsangehörige seit, dann wird das Profil freigeschaltet. Gleiches gilt für unseren Newsletter: das Registrierungsformular für den Newsletter könnt ihr nur sehen, wenn ihr angemeldet und registriert seit.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Durchstöbern unserer Homepage. Für gute Ideen und Verbesserungsvorschläge haben wir immer ein offenes Ohr.

Euer Betriebsrat


Betriebsratsbürozeiten

das Büro befindet sich im Verwaltungsgebäude der RD-Ammerland GmbH, im Obergeschoss letzte Tür rechts, Telefon: 04488 52220-57

Zu den unten angegebenen Zeiten ist das Büro besetzt. Wenn ihr uns was zu sagen, oder Fragen habt, könnt ihr einfach vorbei kommen. Am Besten vorher kurz telefonisch anmelden, damit ihr nicht umsonst kommt oder Schlange stehen müsst. Nur anrufen geht natürlich auch.

Die "Corona-Krise" geht auch dem Betriebsrat nicht vorbei. Auch wir sind angehalten Kontakte auf ein absolut notwendiges Minimum zu reduzieren. Daher sind wir während der angegeben Bürozeiten zwar erreichbar aber nicht unbedingt im BR-Büro anzutreffen. Wir werden unsere BR-Arbeit so weit wie möglich von zu Hause erledigen und unsere Sitzungen per Video-Konferenz abhalten. Also wenn niemand im BR-Büro zu erreichen ist, nutzt bitte die bekannten Handynummern.

Büro besetzt am:

Büro besetzt (im Corona-Home-Office)
28. Juni 2021 10:00 - 13:00

Büro besetzt (im Corona-Home-Office)
29. Juni 2021 13:00 - 16:00

Unsere virtuelle Pinnwand:

Registrierte und angemeldete Kolleg*innen können uns hier etwas an unserer virtuellen Pinnwand hinterlassen:

Anmelden

  • BAG-Urteil: Gewerkschaft DHV nicht tariffähig 22. Juni 2021
    Nun hat auch das Bundesarbeitsgericht dem DHV-die Berufsgewerkschaft e.V. bestätigt, nicht tariffähig ist, also keine Tarifverträge abschließen kann
  • Digitalisierungstarifvertrag mit dem Bund vereinbart 22. Juni 2021
    ver.di, der Beamtenbund dbb und der Bund haben einen Tarifvertrag Digitalisierung vereinbart, der Arbeitsplätze und Entgelte sichert sowie Qualifizierungen in der digitalen Arbeitswelt regelt
  • Immer wieder freitags ... 17. Juni 2021
    Fridays For Future und ver.di sind auf der Straße zurück, um eine sozial gerechten Klimapolitik einzufordern. Bis zur Bundestagswahl soll wieder jeden Freitag zusammen gestreikt werden
  • Reform Altenpflege: Anstieg der Löhne muss sichergestellt sein 1. Juni 2021
    Die Regelungen zur Entlohnung in der Altenpflege sind kein Ersatz für einen flächendeckenden Tarifvertrag. Nachbesserungen am Gesetzesentwurf sind aus ver.di-Sicht zwingend erforderlich. Ein Brandbrief an die Bundestagsabgeordneten ist rausgegangen
  • Mehr Anerkennung und Respekt 23. Juni 2020
    Öffentliche Dienstleistungen sind systemrelevant und sichern Lebensqualität. Daher fordert ver.di nicht nur am Tag des Öffentlichen Dienstes (23. Juni 2020) mehr Anerkennung und Respekt für die Beschäftigten
Nachrichten aus dem BR-Büro
  • Kein Zeugnis ohne Grußformel 23. Juni 2021
    Ein Arbeitnehmer, der während seiner Anstellung überdurchschnittliche Leistungen erbracht hat, kann im Arbeitszeugnis eine Grußformel und gute Wünsche für die Zukunft verlangen. Das zeigt eine Entscheidung des LAG Düsseldorf.
  • Betriebsvereinbarung per Anscheinsvollmacht 22. Juni 2021
    Was passiert, wenn ein Betriebsratsvorsitzender ohne Betriebsratsbeschluss handelt? Ist die unterschriebene Betriebsvereinbarung dann unwirksam? Vor allem, wenn es um Entgeltsysteme geht? Nein – sagt jetzt das LAG Düsseldorf. Es greift die Anscheinsvollmacht. Die Rechtssicherheit ginge hier vor.
  • Beschäftigungssicherung: Arbeitsplatzabbau verhindert 21. Juni 2021
    Wie es durch Zusammenhalt in der Belegschaft, Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft und der Bundesagentur für Arbeit gelingt, Arbeitsplatzabbau in einer akuten Krise zu vermeiden und am Ende des Tages sogar als Zukunftssicherer des Unternehmens dazustehen. AiB-Chefredakteurin Eva-Maria Stoppkotte im Gespräch mit Christof Tillmann, Betriebsrats-Vorsitzender von Hewing GmbH, im Gespräch darüber, wie der Betriebsrat erfolgreich den […]
  • Rettungswissenschaften unter neuem Namen 23. Juni 2021
    Aachen (DGRe) – Die Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft im Rettungsdienst (GzFWR) hat ihren Namen geändert. Ab sofort firmiert die Initiative als Verein unter der Bezeichnung „Deutsche Gesellschaft für Rettungswissenschaften e.V.“. Die ...
  • Lkw-Fahrer in Führerhaus eingeklemmt 23. Juni 2021
    Dortmund (ots) – Auf der Autobahn 45 hat sich in der Nacht zu Dienstag (22.06.2021) in Richtung Oberhausen ein Verkehrsunfall mit zwei Lkw ereignet. Ein Fahrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Laut Polizei war ein 29-Jähriger gegen 02:00 ...
  • Tag der Seenotretter 2021 ausschließlich online 22. Juni 2021
    Bremen (DGzRS) – Ihren beliebten Tag der Seenotretter verlegt die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) zum zweiten Mal nach 2020 aufgrund der Corona-Pandemie ins Internet. Der Aktionstag wird am letzten Juli-Sonntag ...
  • Kind stirbt bei Verkehrsunfall in Hamburg 22. Juni 2021
    Hamburg (ots) – Zwei Schwerverletzte und ein getötetes Kind sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag (20.06.2021) in Hamburg ereignet hat. Laut Polizei befuhr ein 57-Jähriger mit einem Pkw die Bramfelder Chaussee ...
  • 30 Jahre DRF-Station in Halle 21. Juni 2021
    Halle (DRF) – Der vergangene Freitag (18.06.2021) war für die Luftretter der DRF Luftrettung in Halle ein besonderer Tag: Vor 30 Jahren wurde ihre Station gegründet. Mit „Christoph Sachsen-Anhalt“ ging es los. Seit 2002 startet mit „Christoph ...