Logo
RTW

Herzlich Willkommen im virtuellen Betriebsratsbüro ...

... des Betriebsrates der Rettungsdienst Ammerland GmbH, es freut uns, dass Ihr den Weg hierher gefunden habt.

Die Rettungsdienst Ammerland GmbH besteht seit 2010, ihr voran ging die Rettungsdienst Ammerland GbR die bereits 1972 gegründet wurde. Gesellschafter der Rettungsdienst Ammerland GmbH sind der Landkreis Ammerland, das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Ammerland, die Johanniter Dienste Niedersachsen/Bremen gGmbH und die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft Ortsgruppe Bad Zwischenahn e.V..

Zur Zeit sind rund 140 Kolleg*innen bei der RD-Ammerland GmbH in 4 Rettungswachen und der Verwaltung beschäftigt, für die der siebenköpfige Betriebsrat zuständig ist. Der Notarztdienst wird personell über die Ammerlandklinik und das Bundeswehrkrankenhaus Westerstede abgedeckt. Mit unserer Website möchten wir Euch über unsere Arbeit auf dem Laufenden halten und Euch eine Möglichkeit bieten, unkompliziert mit uns in Kontakt zu treten.

Außerdem möchten wir außen stehende interessierte Kollegen und Kolleginnen ermuntern, sich für ihre Belange in ihren Betrieben einzusetzen, in dem sie beispielsweise selbst Betriebsräte gründen. Wir hoffen auch auf diesem Wege mit anderen Betriebsräten in Kontakt zu kommen, um Erfahrungen und Informationen austauschen zu können.

Wir bieten hier eine Auswahl an interessanten Informationen, die für die Arbeit im Rettungsdienst im Allgemeinen und in unserem Betrieb im Besonderen hilfreich sind. Im Übrigen ist Betriebsratsarbeit auch Vertrauenssache, daher sind hier nur allgemein zugängliche Informationen zu finden. Persönliches und Betriebsinterna werdet Ihr hier deshalb vergeblich suchen. Um die Betriebsratsinfos und Betriebsvereinbarungen lesen zu können, müsst Ihr Betriebsangehörige sein, Euch mit Eurem eindeutigen Namen registrieren und angemeldet sein, anschließend bekommt ihr ein Passwort per E-Mail zugesandt. Jetzt wird nur noch geprüft, ob ihr wirklich Betriebsangehörige seit, dann wird das Profil freigeschaltet. Gleiches gilt für unseren Newsletter: das Registrierungsformular für den Newsletter könnt ihr nur sehen, wenn ihr angemeldet und registriert seit.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Durchstöbern unserer Homepage. Für gute Ideen und Verbesserungsvorschläge haben wir immer ein offenes Ohr.

Euer Betriebsrat


Betriebsratsbürozeiten

das Büro befindet sich im Verwaltungsgebäude der RD-Ammerland GmbH, im Obergeschoss letzte Tür rechts, Telefon: 04488 52220-57

Zu den unten angegebenen Zeiten ist das Büro besetzt. Wenn ihr uns was zu sagen, oder Fragen habt, könnt ihr einfach vorbei kommen. Am Besten vorher kurz telefonisch anmelden, damit ihr nicht umsonst kommt oder Schlange stehen müsst. Nur anrufen geht natürlich auch.

Die "Corona-Krise" geht auch dem Betriebsrat nicht vorbei. Auch wir sind angehalten Kontakte auf ein absolut notwendiges Minimum zu reduzieren. Daher sind wir während der angegeben Bürozeiten zwar erreichbar aber nicht unbedingt im BR-Büro anzutreffen. Wir werden unsere BR-Arbeit so weit wie möglich von zu Hause erledigen und unsere Sitzungen per Video-Konferenz abhalten. Also wenn niemand im BR-Büro zu erreichen ist, nutzt bitte die bekannten Handynummern.

Büro besetzt am:
Unsere virtuelle Pinnwand:

Registrierte und angemeldete Kolleg*innen können uns hier etwas an unserer virtuellen Pinnwand hinterlassen:

Anmelden

  • Beschäftigte wehren sich gegen Blockade der Arbeitgeber 21. September 2021
    Beschäftigte von fünf IKEA-Häusern in Niedersachsen und Bremen legen Arbeit nieder. Sie streiken für mehr Wertschätzung und eine spürbare Entgelterhöhung.
  • Kita-Fachkräfte unzufrieden mit Arbeitsbedingungen 15. September 2021
    Zu wenig Personal, zu wenig Zeit, keine einheitliche Ausbildung, das ist Alltag für Kita-Beschäftigte. Viele sind unzufrieden und spielen mit dem Gedanken, den Beruf zu wechseln
  • ver.di verleiht erstmals FAIR FESTIVAL AWARD 16. Juli 2021
    ver.di verleiht im Rahmen des Filmfests Dresden erstmals den FAIR FESTIVAL AWARD. Damit zeichnet ver.di Festivals in Deutschland aus, die faire Arbeitsbedingungen für ihre Beschäftigten vorweisen
  • ver.di-Chef appelliert für diplomatische Lösung im Fall Assange 14. Juli 2021
    ver.di-Chef Frank Werneke appelliert an Bundeskanzlerin Merkel, sich bei US-Präsident Biden für eine diplomatische Lösung im Fall Assange einzusetzen. Sollte Assange an die USA ausgeliefert und dort verurteilt werden, käme dieses einer Kriminalisierung investigativer Recherchen gleich
  • Tarifabschluss für 30.000 AVEU-Beschäftigte 1. Juli 2021
    ver.di und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie haben sich mit dem Arbeitgeberverband energie- und versorgungswirtschaftlicher Unternehmen (AVEU) auf einen Tarifabschluss geeinigt
Nachrichten aus dem BR-Büro
  • Wann spricht man von Behinderung der Betriebsratswahl? 22. September 2021
    Betriebsratswahlen müssen ungestört ablaufen. Wahlmanipulationen sind verboten. Der Arbeitgeber muss sich aus dem Wahl-Prozedere raushalten. Er muss neutral sein. Heißt das, dass er keine Meinung über bestimmte Kandidaten äußern darf? Was der Arbeitgeber darf und was nicht, ist äußerst umstritten.
  • Was für die Wählerliste wichtig ist 22. September 2021
    Der Wahlvorstand muss in einer Wählerliste alle Wahlberechtigten namentlich aufführen. Das klingt einfach, ist es aber nicht immer. Die Kriterien für die Wahlberechtigung sind kompliziert. Wir klären auf.
  • Äußerungen in privatem Chat sind geschützt 22. September 2021
    In einem privaten WhatsApp-Chat getätigte Aussagen müssen nicht zwingend für eine Kündigung ausreichen, auch wenn diese menschenverachtend sind. Das geht aus einer Entscheidung des LAG Berlin-Brandenburg hervor.
  • 10 neue Fahrzeuge für die Bergwacht Schwarzwald 22. September 2021
    Baiersbronn (IM BW) – Die Bergwacht Schwarzwald hat vom Land Baden-Württemberg zehn neue Fahrzeuge für Rettungseinsätze zur Verfügung gestellt bekommen. Um im unwegsamen Gelände Menschenleben zu retten, brauchen die Bergretterinnen und -retter ...
  • Letzte Folge der Ford „Lifesavers“-Videoserie online 22. September 2021
    Köln (ots) – Die neueste und zugleich letzte Folge der von Ford produzierten „Lifesavers“-Videoserie ist seit Mittwoch (22.09.2021) online. Sie widmet sich einem Rettungssanitäter, der dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) angehört. Das Filmteam ...
  • Erfolgreiches Windensymposium der DRF Luftrettung 21. September 2021
    Karlsruhe (DRF) – Durch einen Austausch praktischer Erfahrungen zwischen Betreibern und Herstellern kann die Sicherheit des Windenbetriebs entscheidend vorangebracht werden. So lautet das Fazit des 1. Internationalen Windensymposiums der DRF ...
  • Straßenbahnen kollidieren – 15 Verletzte 21. September 2021
    Düsseldorf (ots) – Beim Zusammenstoß zweier Straßenbahnen in Düsseldorf wurden am Montagvormittag (20.09.2021) 15 Menschen verletzt. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Feuerwehr Düsseldorf kurz nach 10:00 Uhr. Umgehend alarmierte die ...
  • „Woche der Wiederbelebung“ beginnt heute 20. September 2021
    Nürnberg (DGAI) – Aus Anlass der „Woche der Wiederbelebung“ ab dem heutigen 20. September 2021 machen Notärzte darauf aufmerksam, dass Menschen jeden Alters einen Herzstillstand erleiden können und die Herzdruckmassage dann lebensrettend sein ...